Aktuelles

Termine 2016

Ergebnisse 2015

Traktor_XL

Sponsoren

 

home

02.07.2016 Ein WE und zwei Veranstaltungen

Da an einem WE zwei Veranstaltungen auf dem Programm standen fuhr ein Teil des Teams nach Watrop und der andere Teil nach Zimmerwald in die Schweiz. Weiterlesen...

 

Programmheft für 2016 ist in Arbeit!

Unser Programmheft wird am Veranstaltungstag an der Kasse verteilt, so dass jeder Zuschauer die einzelnen Klassen mit Ihren Startern verfolgen kann. Des Weiteren sind zahlreiche Sponsoren aufgeführt. Wenn Ihr auch eine Anzeige in der Ausgabe 2016 schalten und damit die Veranstaltung unterstützen möchtet meldet Euch am besten per Email oder bei einem Teammitglied.

Die Anzeige sollte entweder als PDF oder JPG-Format geschickt werden mit einer Auflösung von 300 dpi. Habt Ihr keine Anzeige vorliegen besteht auch die Möglichkeit, dass wir Euch eine Vorlage einscannen.

 

Es ist viel passiert beim Team Sonsbeck

In der Winterpause, die ja nur noch gut wenige Wochen lang ist, ist viel passiert in der Werkstatt beim Team Sonsbeck. Gut die Hälfte aller Trecker liegen momentan in Einzelteile und es wird geschraubt und getüfftelt was das Zeug hält, um die Schlepper zu reparieren, auf den neusten Stand bzw. konkurrenzfähig zu machen. Des Weiteren wird auch endlich am Airbus One geschraubt, in der Hoffnung, dass es in diesem Jahr klappt vor dem Bremswagen zu stehen und vor allem auch damit weg zukommen.

Airbus One: bekommt einen neuen Motor, sowie ein neues Getriebe und wird für die 3,6t Supersport startklar gemacht.

Mr. Fergie: Austausch der defekten Nockenwelle und die drumherum entstandenen Schäden beheben.

Miss Fergie: Einbau einer neuen Pumpe

Meisterjäger: Kompletter Neuaufbau für die 3,6t Supersport

 

Der Giftzwerg hat das Team leider verlassen.

Unser Meister in der 3,6t Supersport der Giftzwerg hat leider das Team verlassen. Christian Keisers verkaufte den Schlepper an einen Interessenten aus Finnland, wo der Trecker jetzt unter dem Namen "House Herrican" an den Start geht.
Christian Keisers erlebte mit dem Fendt eine sensationelle Saison 2015. Neben vielen Titeln in Einzelrennen konnte er sich auch bei der Europameisterschaft den Vizetitel sichern und zu guter Letzt auch noch die deutsche Meisterschaft in der 3,6t Supersport. Damit hatte keiner gerechnet und umso überraschender war es für das Team, dass Christian sich vom Giftzwerg trennen konnte...was aber auch nur schweren Herzens möglich war. Jetzt hat er Zeit und Lust auf was Neues und wir sind gespannt was er für die Saison 2016 oder 2017 auf die Beine stellt.